Fahrbahnreinigung auf A6, Wittschauer Höhe

Falscher Alarm nach Reifenplatzer

Ein Reifenplatzer auf der A6 in Fahrtrichtung Nürnberg, Nähe des Parkplatzes Wittschauer Höhe, war die Ursache für eine Alarmierung am Mittwochfrüh um 7 Uhr.

Obwohl es sich nur um eine Reifenpanne handelte, ging  - vermutlich von einem anderen Autofahrer - ein Notruf ein, dass die Autobahn durch eine Ölspur verschmutzt sei. Die ILS Nordoberpfalz alarmierte deshalb die Feuerwehren aus Döllnitz, Lerau, Leuchtenberg und Vohenstrauß mit dem Verkehrssicherungsanhänger auf die Autobahn.

Der Fahrer des Pannenfahrzeugs war beim Eintreffen der Feuerwehr völlig überrascht. Er habe bereits einen Kollegen informiert, der einen Ersatzreifen vorbeibringe, erklärte er unserem Kommandanten.  Bis zur Klärung der genauen Sachlage war die Autobahn kurzfristig komplett gesperrt. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war nicht erforderlich. Zur Einsatzzeit herrschten Nieselregen und relativ schlechte Sichtverhältnisse.

GS

Bild: Elisabeth Dobmayer, onetz.de und Der Neue Tag

Bildunterschrift: Völlig überrascht war der Fahrer des VW-Kombis als die Feuerwehren anrückten. Er hatte lediglich einen Reifenplatzer und blieb am Straßenrand liegen. Über Dritte wurde über die Integrierten Leitstellen in Amberg und Weiden die Helferkette wegen einer Ölspur in Gang gesetzt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Funkwecker, kleine Schleife (Zug I,II)
Einsatzstart 24. Januar 2018 07:01
Einsatzdauer 00:48
Fahrzeuge KdoW
TLF 16/25
MTW
VSA
Alarmierte Einheiten FF Döllnitz
FF Lerau
FF Leuchtenberg
FF Vohenstrauß