B3 Brand Nebengebäude, Vohenstrauß

Zimmerbrand vermutlich durch Ladekabel - Feuer schnell unter Kontrolle

Zu einem Brand in einem Nebengebäude eines Wohnhauses unmittelbar neben dem Krankenhaus wurden wir am Vormittag des 3. Adventssonntags alarmiert. Ein 17jähriger hatte in seinem Zimmer, das sich im ausgebauten Dachgeschoß über der Garage befindet, den Brand bemerkt. Er versuchte noch, das Feuer an seinem Bett selbst zu löschen, was ihm aber nicht gelang, und alarmierte unverzüglich die Leitstelle.

Ein Atemschutztrupp bestieg über eine Steckleiter den Balkon über der Garage und drang in das Zimmer vor. Ein weiterer Trupp erreichte das Zimmer über das Treppenhaus. Nachdem eine brennende Matratze schnell gefunden und aus dem Zimmer in den Hof geschafft wurde, war das Feuer unter Kontrolle.

Die ebenfalls alarmierten Feuerwehren Waldau und Oberlind brauchten keine Wasserversorgung aufbauen, sondern konnten sich auf die Sperrung der Straße und die Verkehrsregelung beschränken.

Trotz des schnellen Einsatzerfolges entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von 10.000 Euro. Nach ersten Ermittlungen der Vohenstraußer Polizei dürfte ein defektes Handyladekabel den Brand ausgelöst haben.

GS

Bilder: Elisabeth Dobmayer, onetz.de und Der Neue Tag


Einsatzart Brand
Alarmierung Funkwecker, große Schleife
Einsatzstart 17. Dezember 2017 10:48
Einsatzdauer 1:16
Fahrzeuge KdoW
TLF 16/25
DLK 23/12
LF 20/16
Alarmierte Einheiten FF Vohenstrauß
FF Oberlind
FF Waldau